Die Satire-Seite!
  Startseite
    Satiren!
    Zweizeiler!
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

http://myblog.de/stanislawski

Gratis bloggen bei
myblog.de





Heute

morgen habe ich versehentlich ein anderes Fahrrad mit an meins drangekettet. Warum, wei? ich nicht. Wahrscheinlich befand ich mich in einem Zustand fortgeschrittener geistiger Umnachtung, denn auch sonst habe ich wenige Erinnerungen an heute Morgen. Ich werde alt. Alt und senil.
Als ich abends zu meinem Fahrrad zur?ckkam, klebte ein Post-It-Aufkleber dran mit der Aufschrift: ?Fahrrad bis sp?testens (!!) 13 Uhr losschlie?en!!?. Ich sah auf die Uhr. Es war kurz vor acht. ?Der muss sich ge?rgert haben?, dachte ich schelmisch und fuhr davon.
11.7.05 23:05
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bernd (15.7.05 01:09)
Das Problem verstehe ich. Fahrräder sind ohnehin äußerste Problem-Magneten: Sie ziehen den Ärger förmlich an. Bei mir ist neulich der Fahrradschlüssel abgebrochen. Ein Freund, dem ich außer mir davon erzählte, erinnerte mich daran, dass es nicht das erste Mal sei, dass mir so etwas widerfahre. Darüber hinaus habe ich mir früher auch immer meine Hosen ruiniert, weil ich die Fahrradkette so stark geölt hatte, dass das ganze Öl an mein Hosenbein geschwappt ist. Das war grausam. Ich bin dann immer so gefahren, dass ich nur noch mit einem Fuß auf dem Pedal stand und das andere Bein zum Schutz der Hose weit von mir gestreckt habe. Der Nachteil dieser Methode war jedoch, dass ich regelmäßig gegen Bäume und Laternen fuhr. Jedoch geschah dies nicht immer zu meinem Nachteil. Einmal war meine Bremse kaputt. In einer regnerischen Nacht knallte ich dann widerwillig im nüchternen Zustand gegen eine Straßenlaterne. Das war nicht ganz schmerzfrei, aber die Bremse funktionierte daraufhin wieder einwandfrei. Durch den Aufprall sind die Bremsschnüre wieder angezogen worden.
Wie auch immer. Fest steht: Aufpassen, wo ihr ein Fahrrad seht!


David / Website (15.7.05 11:04)
Ich würde das zweite Fahrrad einfach mitnehmen, wenn es an meins gekettet ist. Selber Schuld! Da kann mir auch keiner einen Vorwurf mache, wenn ich das anschließend verkaufe.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung